FINIKOUNDA

liegt am südwestlichen Ende des Peloponnes, etwa in der Mitte zwischen Methoni und Koroni.

Wetter Finikounda !

Zu Finikounda gehören die Dörfer Anemomylos, Lachanada, Chrizokambos und Loutsa, das unbewohnte Eiland Agia Marina sowie die etwa fünf Kilometer von der Küste entfernte unregelmäßig bewohnte Insel Schiza.
Finikounda ist ein griechischer Hafen- und Badeort in Messenien. Zusammen mit einigen umliegenden Siedlungen bildet er eine Ortsgemeinschaft im Gemeindebezirk Methoni der Gemeinde Pylos-Nestoras.
Im Jahr 2011 wurden im Dorf selbst 592 Einwohner gezählt. Seit Beginn des 21. Jahrhunderts und mit Fertigstellung der Küstenstraße Methoni-Koroni hat sich Finikounda zu einem Touristenort entwickelt. Es entstanden zahlreiche Resorts, Hotels und Ferienhäuser sowie Bars, Restaurants und Einkaufszentren. Es ist im Sommer während zweier Monate ein sehr beliebter Ausgangspunkt für Schlemmereien und kleinere Ferieneinkäufe.
Finikounda hat sich den noch traditionellen Fischerhafen mit täglich frischem Fisch bewahrt. Die restliche Zeit ist es ein ruhiges kleines Fischerdörfchen.

Menü